Glaube provoziert

Glaube provoziert<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seelsorgeeinheitgossau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>21</div><div class='bid' style='display:none;'>1972</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

Arbeit und christliches Leben als Glaubensverkündigung
Dienstag, 25. Juni 2019
19.30 Uhr im Andreas-Saal Gossau
(Merkurstrasse 3, bei der Andreas-Kirche)

Der Glaube ist eine Herausforderung – für denjenigen, der ihn lebt, und für Menschen, die ihrem Glauben nichts mehr abgewinnen können.
Das Evangelium, das Menschen heute noch lesen, ist das gelebte Leben. Leben vollzieht sich in Beziehungen, die auch das Berufsleben prägen.

Gott zu finden in sich selbst, in den Beziehungen und sogar in der täglichen Arbeit ist eine Herausforderung und gleichzeitig Vertiefung des Lebens, das so an Glaubwürdigkeit gewinnt.
Die Referentin, Prof. DDr. Mariéle Wulf, wird diese Provokation in ihrem Referat vorstellen.
Daneben bleibt Raum die Glaubensfragen zu diskutieren, mit denen wir uns als Gläubige immer wieder konfrontiert sehen.


Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.
Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Autor: Admin Sekretariat     Bereitgestellt: 05.06.2019     Besuche: 38 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch